Organisationsbegleitung

Wir begleiten Organisationen auf dem Weg zu einer kollaborativen und ganzheitlichen Kultur, in der sich sowohl individuelle Talente wie auch kollektiver Team-Spirit entfalten und gegenseitig bereichern können. Wir legen Wert auf partizipative Strukturen und freudvolle Zusammenarbeit, eine klare Ausrichtung auf Purpose und Zielerreichung, sinnvoller Einsatz von digitalen Tools und viel Raum fürs Menschsein.

Unsere methodischen Schwerpunkte

Strategieprozesse lebendig gestalten

Unser Prozess orientiert sich an den Ideen der Theory U, die als Haltung, Framework und Werkzeugkasten dient. Die Theory U geht davon aus, dass tiefgreifende und bleibende Veränderungsprozesse eine ausgiebige Phase des Eintauchens, des Entdeckens und des gemeinsamen Hinhörens voraussetzen. 

Durch diese intensive Beobachtung des Systems gelingt es, über sich selbst und über das gemeinsame Anliegen auf einer Ebene des Mitgefühls und der eigenen Involviertheit zu reflektieren. Daraus folgt ein Moment des gemeinsamen Erkennens, der es ermöglicht, das neue Selbstbild in die Realität umzusetzen. Über kleine Prototypen gelangt eine Organisation zu einer passenden neuen Zukunft, die gemeinsam weiterentwickelt wird.

Wie kann die Neuausrichtung auf eine gemeinsame Strategie im Unternehmen ankommen? Warum tun wir, was wir tun? Die „Golden Circle“ Methode von Simon Sinek ist ein weiteres wichtiges Instrument, das hilft den Purpose (Sinn, Zweck) einer Organisation zu beschreiben und mit Leben zu füllen.

Je mehr die Selbstorganisation gelebt wird, umso wichtiger ist die gemeinsame Ausrichtung auf und Klarheit über Vision, Mission und Ziele einer Organisation.

Kontaktperson
Oliver Müller, Theory U Facilitator
+41 76 456 78 49
oliver.mueller@commonground.land


Passende Strukturen für Selbstorganisation schaffen

Komplexe Herausforderungen verlangen nach neuen Lösungen. Selbstorganisation ist in aller Munde, doch wie lässt sich diese Schritt für Schritt einführen? Mit der Soziokratie als Organisationsmodell ist es möglich, effiziente, agile und zur Organisationskultur passende Strukturen zu schaffen. Die Soziokratie unterstützt im Umgang mit Differenz und Diversität. Sie sorgt dafür, dass die Entscheidungsfindung auf allen Ebenen bedarfsorientiert, partizipativ und integrativ abläuft. Sie lädt ein zu mehr Selbstverantwortung und schafft Sicherheit und Vertrauen in der Zusammenarbeit.

Kontaktperson
Jeannine Brutschin, Certified Sociocracy Expert i.A.
+41 76 321 03 21
jeannine.brutschin@commonground.land


Paradigmenwechselprojekte starten & begleiten

Wie schafft es unsere Organisation, mit anderen Stakeholdern echte Veränderungsprojekte in einem neuen vertrauensvollen Spirit zu starten?
Welche innere Haltung legen wir im Projektteam an den Tag, damit alle Involvierten den Mut und die Aufforderung spüren, ihre ehrliche Meinung und ihr volles kreatives Potential einzubringen? Heute braucht jedes komplexe Paradigmenwechselvorhaben eine neue Projektkultur, damit die Veränderungsprozesse in der Norming und Storming Phase nachhaltig in eine High-Performing Phase übergehen können – und die erwünschten Wechselwirkungen ihr volles Potential entfalten können.

Kontaktperson
Jan Maisenbacher – Paradigmshift Facilitator
+41 79 395 19 89
jan.maisenbacher@commonground.land


Möchtest du grundsätzlich mehr über unsere Arbeitsweise erfahren? Gerne stehen wir für ein Erstgespräch zur Verfügung.